top of page

Andocken und aufstocken

Visualisierung: Bischof Föhn

Mit der Erweiterung entsteht ein Wohnzimmer mit Aussensitzplatz.

Doppelt so viele Wohnungen, und trotzdem lässt das siegreiche Team um Bischof Föhn Architekten die meisten Häuser stehen. Der neuste Puzzlestein der Siedlung Geissenstein in Luzern.
«Ein ressourcenschonendes Leuchtturmprojekt» nennt die Jury den Entwurf. Der siegreiche Vorschlag arbeitet mit dem Bestand, obwohl die Wohngenossenschaft Geissenstein-EBG (EBG) nach einer Zustandsanalyse den Siedlungsteil abreissen wollte. 2010 hatte sie noch Häuser aus derselben Etappe von Enzmann Fischer ersetzen lassen. Inzwischen ist ressourcenschonendes Bauen in der Praxis angekommen. Im Wettbewerbsprogramm war darum der Erhalt als Möglichkeit ausgeschrieben.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page